KINDERFASCHING in St.Elisabeth am 19.1.2020

32 Kinder kamen zum Kinderfasching in unseren Pfarrsaal, in den unterschiedlichsten, kreativsten Kostümen – mit viel Freude, Spaß und viiiiel Bewegung. Vom „Einfach spitze, dass Du da bist“, von der musikalischen tanzenden Gemütlichkeit, vom Feuer, Wasser, Sturm, von Spielen mit dem Schwungtuch bis hin zum Zilllertaler Hochzeitsmarsch war dies der erste Teil unseres Festes.

Die Jause war wohlverdient!!!

Danach konnten die Kinder im Sackhüpfen und Geschicklichkeitsspielen ihre Talente zeigen und wie jedes Jahr wurde mit Jubel das Highlight jedes unserer Faschingsfeste – das Seilziehen – begrüßt (Mädels gegen Burschen – ja, zweimal haben die Mädels gewonnen – dann noch Eltern gegen Kinder – wo immer wieder die Kinder als Sieger hervorgehen J). Mit dem Boogie Woogie Tanz und dem gesungenen „Gott umgibt mich von allen Seiten“ ging dieses lebendige, fröhliche Miteinander zu Ende.

Viel an Dankbarkeit von den Eltern für dieses tolle Fest wurde uns/mir beim Verabschieden geschenkt – das Schönste, das ich mitnehmen kann.

Regina Tischberger

Einladung zum Treffpunkt St. Elisabeth

Eingeladen sind alle,

  • die Interesse an verschiedensten Themenbereichen (theologisch, historisch, kulturell ……) haben,
  • die Lust haben, in gemütlicher Atmosphäre zu plaudern,
  • die an Donnerstagen um 15:00 Uhr  (zu einer Kaffeejause)        Zeit haben, in den Pfarrsaal zu kommen.

Termine im Frühjahr 2020

09. Jänner          Spielefest und Geburtstagsfeier     Hanni Hainz

23. Jänner          „Trentino – das welsche Tirol“        Harald Krachler

06. Februar        Waren alle Apostel verheiratet?    Oliver Achilles

20. Februar        Georgien und Aserbaidschan Christentum neben Islam Hedda Hoyer

05. März             Katholische Kirche in Kasachstan und in der Dominikan. Republik                        Matthias Kossmann

19. März             „Iran – wie ich ihn erlebte“               Toni Landsiedl

02. April              VANAKKAM                                    Peter Schönhuber

05. April              Palmsonntag                                  –

16. April              Wie sind die Evangelien miteinander verwandt Oliver Achilles

30. April              Tiere als Therapie                          Elmar Bamberg

14. Mai            „Schaumburgergrund und Hungelbrunn“ – ein Teil der alten Wieden Richard Hainz

21. Mai               Christi Himmelfahrt                         –

04. Juni              Ausflug nach Maria Schnee in der Buckligen Welt

11. Juni               Fronleichnam                                 –

Die Tauf-Erinnerungsschafe verabschieden sich …

In der Zeit vom 3. März 2019 bis zum 5. Jänner 2020 gab es in St. Elisabeth 26 Taufen, dabei waren auch zwei Erwachsene.

Jeder Täufling erhielt bei der Taufe ein Tauf-Erinnerungsschaf, das auf dem Taufbild-Ständer „Der Herr ist mein Hirte“ im linken Seitenschiff unserer Kirche zu sehen ist.

Beim Tauf-Erinnerungsfest am 25. Jänner 2020 verabschieden sich die Schafe und dürfen nach der Feier mit nach Hause genommen werden.

Nach Taufblumen, Tauffischen und Taufschafen wird es spannend, was es am neuen Taufbild-Ständer für das Jahr 2020 zu sehen geben wird. Lassen wir uns überraschen!

Elisabeth Cargnelli

Adventkranzbinden in St. Elisabeth

Es herrschte Platzmangel (aber wir haben es geschafft)…  sooo viele Familien kamen der Einladung zum Adventkranzbinden in unserem Pfarrsaal in St. Elisabeth nach. Es wurden Kränze, Kerzen und Bänder ausgesucht, Reisig geschnitten und zum Binden „handfertig“ angeboten, jeder Kranz wurde noch mit Dekomaterial verschönert – ein Nachmittag des Miteinanders, der lieben Gespräche, des gemeinsamen Bindens, jeder Kranz besonders schön, viele Kinder haben mitgeholfen bzw. schon alleine gebunden – die Vorfreude auf die bevorstehende Adventzeit war sehr lebendig spürbar.

Ein großes DANKESCHÖN an unsere Jungscharleiter und Alexandra, die diesen Nachmittag perfekt organisiert und nicht den Überblick verloren haben…was gar nicht so einfach war bei diesem Ansturm J

Regina Tischberger

Bilder: Regina Tischberger

WEIHNACHTSORATORIUM I-III Sonntag, 8. Dezember 2019, 18.30 Uhr – Pfarrkirche St. Elisabeth

Weihnachtsoratorium I-III, J.S. Bach BWV 248

Sonntag, 8. Dezember 2019, 18.30 Uhr
Pfarrkirche St. Elisabeth — St.-Elisabeth-Platz, 1040 Wien

Karten in den Pfarrbüros der Pfarre zur Frohen Botschaft
pzfb.at/erreichbarkeiten
via E-Mail an karten(a)st-elisabeth.at
nach allen Sonntagsgottesdiensten im Kirchenfoyer an der Abendkasse
Kartenspende EUR 24,-/ EUR 19,-

Anfahrt:
U1 Südtiroler Platz
Straßenbahn D Schloss Belvedere
Bus 13A Belvederegasse

Der Reinerlös kommt dem Orgelprojekt in der Paulanerkirche zugute.

Treffpunkt St.Elisabeth Ausflug 13.6.2019

Bei prachtvollem Wetter führte uns der heurige Treffpunkt-Ausflug nach Maria Lanzendorf in Niederösterreich.

Nach der kurzen Busfahrt hatten wir eine Andacht in der ältesten Wallfahrtskirche von Österreich. Die anschließende Führung durch die Kirche war äußerst interessant, sehr ausführlich und ließ keine Fragen offen.

Für die Besteigung des Kalvarienberges war es viel zu heiß und auch bei dem kurzen Zwischenstopp bei der Dreifaltigkeitssäule in Zwölfaxing blieben wir im kühlen Bus sitzen und sprachen hier gemeinsam das Gebet zur Heiligen Dreifaltigkeit. Bei der abschließenden Jause im Brauhaus Schwechat konnten wir uns bei Speis‘ und Trank erfrischen und bei vielen launigen Gesprächen hatten wir jede Menge Spaß. So konnten wir das Arbeitsjahr mit einer bereichernden Unternehmung abrunden.

Text unf 6 Fotos: Elisabeth Cargnelli, 1 Foto: Thomas Lukaschitz

KirchenDUR

Jeden Freitag im Juni von 17-18 Uhr gibt’s in unserer St.-Elisabeth-Kirche das diözesane Projekt „KirchenDUR“:

Offene Kirchentüren, ein Platz zum Verweilen, um durchzuatmen, Bibeltexte in Stille zu lesen, pastorale Gespräche zu führen und den dargebotenen hochwertig musikalischen Klängen verschiedener Musiker (Solo mit Gitarre, Streichquartett zu Bach und Mendelssohn …) zu lauschen, das ist KirchenDUR.

Herzlich Willkommen hereinzukommen und diese Zeit mit Musik, Gebet und eigener Stille zu genießen!

Text und Fotos: Regina Tischberger

Kar- und Ostergottesdienste

Unsere vier Pfarrgemeinden laden Sie ein, gemeinsam die Kartage -Palmsonntag bis Karsamstag- und Ostern zu feiern. Vielfältige unterschiedliche Gestaltungen und ein breitgefächertes Angebot zum „Osterputz der Seele“ (=Sakrament der Buße) sollen es leicht machen, Ostern über die Freizeit hinaus auch geistig und geistlich zu erleben.

Unsere Angebotsübersicht für Palmsonntag, 14.4.2019 bis Ostersonntag, 21.4.2019 für alle 4 Pfarrgemeinden finden Sie HIER als pdf zum runterladen.

Speziell in St. Elisabeth:
Palmsonntag, 14. 4. 2019: Einstieg in die „Heilige Woche“: Treffpunkt „auswärts“ – Segnung der Palmzweige – Prozession zur Kirche – Festmesse:

9:30 Uhr Theater Akzent; dann in der Kirche (wie jeden Sonntag): eigene Kinderkirche;
9-14 Uhr: Ostermarkt im Pfarrheim: handbemalte Ostereier, Marmeladen, Osterdekoration etc. Der Erlös kommt der Caritas St. Elisabeth zugute!
Beachte: Sa, 13. 4. gibt’s auch eine 18-Uhr-Vorabend-Messe!
… wobei bei Schlechtwetter der Gottesdienst in der Kirche beginnt.

Gründonnerstag, 18. 4. 2019:

19 Uhr Hl. Messe vom Letzten Abendmahl, anschl. Agape im Pfarrsaal;
22:15 Uhr Ölbergandacht

Karfreitag, 19. 4. 2019:

14:30 Uhr Kreuzweg;
19 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag, 20. 4. 2019:

18 Uhr Grabwache

Osternacht, 20. 4. 2019:

21 Uhr Feier der Osternacht mit Speisensegnung und Ostergruß

Ostersonntag, 21. 4. 2019:

9:30 Uhr Hochamt mit unserem Pfarrchor: Theresienmesse in B-Dur von Joseph Haydn

Beicht- & Aussprachezeiten:

regelmäßig: Sa nach der 18-Uhr-Messe
Fr, 12. + Sa, 13.4. 16:00 Uhr (Kaplan Albert)
Sa, 13.4. 8:00 Uhr (Pfarrer Gerald)
Mo, 15. + Di, 16.4. nach der 7-Uhr-Mette (Pfr. Gerald)
Mi, 17.4. nach 7-Uhr-Mette (Kaplan Albert)
Kar-Fr, 19.4. + Kar-Sa 20.4. jew. 16:30 Uhr (Kapl. Albert)
Kar-Fr, 19.4. nach dem 14:30-Uhr-Kreuzweg (Kapl. Albert)
Kar-Sa, 20. 4. 8 + 15:30 Uhr (Pfr. Gerald)

Beachte – Einladung an alle: Mi 17. 4. 18:30 Uhr Buß-Gottesdienst in St. Thekla;

Wir freuen uns, mit Ihnen/Dir feiern zu dürfen!

Aktion FamilienFasttag SuppenSonntag 31.3.2019 12:00

Heuer wollen wir ein Projekt in Indien unterstützen, durch das Mädchenhandel und Zwangsverheiratung verhindert werden sollen.Noch immer sind Mädchen in manchen Regionen Indiens vor allem für die sozial schlecht gestellten Familien ein wirtschaftliches Problem. Viele Eltern sehen sich gezwungen, weibliche Babies zu töten oder ihre Töchter zu verkaufen.In Westbengalen im Osten Indiens setzt sich Frau Manika Sarkar im Rahmen des Ausbildungsprogramms NSS für Bildung und Selbstbestimmung von Frauen ein. Das Programm läuft schon seit 2006 sehr erfolgreich. Allein 2015 wurden durch die Einrichtung einer Frauenhelpline über 450 Fälle von Mädchenhandel erfassen. Insgesamt wurden 2.000 Fälle dokumentiert, 35 Kinderehen verhindert sowie 150 Kinder und 100 junge Frauen mit ihren Familien wiedervereint.
Sie können dazu beitragen, dass die Versklavung und Tötung von Mädchen ein Ende hat, durch Ihre Spende beim heurigen Familienfasttag. Wir laden Sie zum Suppenessen ein und bitten, das dadurch ersparte Geld (oder auch mehr) für dieses Projekt zu spenden: am Sonntag, dem 31. März, um 12.00 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth.Um die Vorbereitungen zu erleichtern bitte wir um Anmeldung im Sekretariat bzw nach den Sonntagsgottesdiensten an den nächsten beiden Wochenenden.

Danke!

Mehr Infos gibt es unter kfb-PartnerInnen in Indien.

Nina Sevelda-Platzl